Herzlich Willkommen bei der

Abteilung Fussball- AH

Wir sind die Abteilung Fussball AH der SVW Mainz.

Wir spielen mit 2 Mannschaften und tragen regelmäßig

das ganzeJahr hindurchFreundschaftsspiele gegen

gleiche Mannschaften von befreundeten Vereinen aus.

Mannschaften:
AH Ü40
AH Ü50
Auch hin und wieder spielen wir mit einer Ü60.

Abteilungsleiter: Franz Scheuring  Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spielbetrieb Ü40 = Bardo Dollmann Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spielbetrieb Ü50 = Reinhold Torner Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainingsbetrieb Ü60 = Hansi Werner sen. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Spieler sind Weisenauer, die ehemals in Aktiven-Mannschaften gespielt

haben und auch Spieler aus dem Umkreis, denen es ganz einfach bei uns gut gefällt.

Trainingsbetrieb AH

Wir trainieren ganzjährig montags, im Sommer ab 19:00 Uhr und im Winter ab

19:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz nach Trainingsplan.

Hallentraining ganzjährig, betreibt unsere Ü50 und Ü60 / "und älter" in einer
Trainingsgemeinschaft , dienstags ab 18,15 Uhr in der Friedrich-Ebert-Schule.

Gerne nehmen wir noch Mitglieder in unsere AH-Abteilung auf.

 


Beirat der    Abteilung 4    Fußball-AH

 ahbeirat 14

 


Bierwanderung der AH vom 13. bis 15.11. 2015

Wir sind wieder da !


Nach unserer Ankunft im Brauereigasthof  Kundmüller wurde sogleich die erste Wanderung durchgeführt.

Mit dem überschreiten der Baumgrenze mussten wir feststellen das unser Ziel zu weit war und wir traten bei leicht einbrechender Dämmerung unseren Rückweg an.
Zur Belohnung konnten wir die einheimische Küche mit verschiedenen Schmankerln und einigen kleinen Bierproben genießen.
An unserem Hauptwandertag hatten wir nach dem Transfer in die Stadt einen Rundweg von 7,5 km,  gespickt mit Kultur ( Brückenhäuser, Dom usw.) und Verkostung ( Schlenkerla, Sternla, Brauerei Greiffenklau etc.)zu bewältigen.
Diese Aufgabe wurde bei guter Stimmung und bester Gesellschaft und dem Widerstand gegen alle weltlichen Versuchungen ( außer Essen und Trinken ) bravourös gelöst.
Pünktlich zum Abendessen sind wir wieder in unserem Stammhaus eingetroffen, wo wir uns alle nach einer schönen Erfrischung zum Abendessen ( Schäuferla mit Soße und Knödeln ) und Tagesausklang niederließen.
Müde und sehr satt wurden dann rechtzeitig die Zimmer aufgesucht um am nächsten Morgen nach einen sehr guten Frühstück gemütlich die Heimreise anzutreten.
Bis auf ein paar Regentropfen bei der Heimfahrt war uns der Wettergott hold (trocken und 15 Grad warm). Die kleine elitäre Gruppe empfiehlt für die AH eventuell eine Wiederholung dieser Bierwanderung.
R.S. 

----------------------------------------------------------------------------------

AH Fahrt vom 9.10.2015 bis 11.10.2015 in den Spessart

Am Freitag den 9.10. begann die traditionelle AH Familien Fahrt.

Im Laufe des Nachmittags trafen alle im Waldhotel Heppe in Dammbach / Spessart ein.

Bei gemütlichem Kaffee und Kuchen und später einem guten Abendessen endete dieser

Tag mit vielen hochgeistigen Gesprächen und guter Laune.

Der nächste Tag war vormittags dem Sport gewidmet. Sieger des SVW Minigolf

Turnieres wurde überraschend Dieter B., was aber auch auf den Teilnahmeverzicht des

Altmeisters Karlheinz L. zurück zu führen war.

anhang2 1600x1200

Wie vereinbart waren alle um 12.30 Uhr am Start zur mehrstündigen Wanderung durch

den Räuberwald mit der Bewältigung von extremen Höhenunterschieden. Unsere sportliche

Fitness und überragende Kondition waren dafür nötig und auch um anschließend einen

bösartigen, bewaffneten Raubüberfall der Spessart Räuber gut zu überstehen. Nach zähen

Verhandlungen konnten sowohl unsere Geiseln Ulrike T. und Rainer A. als auch das

Lösegeld ( Uhren, Schmuck etc. ) wieder in unseren Besitz gelangen. Das einzige Opfer

war der Tod von Rainer A. Dieser wird aber zukünftig von seinen Hollywood Gagen jährliche,

großzügige Spenden der AH Kasse zu kommen lassen.

Wegen aller Mühen und Aufregungen war dann unser AH Chef, Finanzminister und

Leisereiter Franz S. großzügig bereit eine ausreichende, gute Vesper zu spendieren bevor

wir den sehr mühevollen Heimweg antraten.

Um die lädierten Körper wieder auf Vordermann zu bringen wurden im Hotel intensiv

Hallenbad und Sauna genutzt.

Sodann ging es um 19.00 Uhr zum gemeinsamen Abendessen.

Der letzte Abend endete danach bei maximal 3 kleinen Bierchen pro Person in sehr

guter Stimmung und wieder guten Gesprächen.

Damit die Rückfahrt unproblematisch verlaufen konnte wurden sehr früh die Zimmer

aufgesucht und sofort geschlafen.

Nach einem guten Frühstück am Sonntag wurde dann die Rückreise angetreten.

An dieser Stelle natürlich wie immer

                                                 Danke

für die präzise und sehr gute Gestaltung der Fahrt an unseren Leisereiter Franz S.

Wir hoffen, dass dieser auch die zukünftigen Fahrten wieder so gut organisiert.

In diesem Sinne bis zum nächsten Mal

Shalim, Shalim, Shalömchen

Rudi S.  

 

 

   


MANNSCHAFTEN AH SVW Mainz

 

 Ü-50 Mannschaft

 

 

 UM-60 Mannschaft

 

 

Trainingsbetrieb AH Wir trainieren ganzjährig montags, im Sommer ab 19:00 Uhr und im Winter ab 19:30 Uhr
auf dem Kunstrasenplatz nach Trainingsplan.

Hallentraining ganzjährig, betreibt unsere Ü50 und Ü60 / "und älter" in einer
Trainingsgemeinschaft , dienstags ab 18,15 Uhr in der Friedrich-Ebert-Schule.

Gerne nehmen wir noch Mitglieder in unsere AH-Abteilung auf.

 

 

 


  •  

    Wie die Vereins-Chronik aussagt, ist die AH-Abteilung 1948 gegründet worden. Es fanden zwar im Jahr 1947 schon ein paar wenige Spiele statt, aber die eigentliche Gründung ist 1948 erfolgt.Der erste Abteilungsleiter und auch Haupt-Gründer war der spätere 1. Vorsitzende des Vereins, Ludwig Gröschel, der auch gleichzeitig der erste Spielführer dieser AH-Mannschaft war.Ludwig Gröschel übergab sein Amt an Friedel Mauer, der bis 1953 die AH leitete. Dann fungierten als Abteilungsleiter Peter Klug von 1954-1956, Fritz Hahnemann 1957, Heini Gläser 1958, Hans Schaubruch 1959-1961 und Karl Schack 1962.Der nächste Abteilungsleiter war Günter Wagner, der dieses Amt von 1963 bis 1980 innehatte. Hans Werner senior führte 1975 die Teamarbeit ein, gründete den Verwaltungsbeirat und übernahm ab diesem Zeitpunkt den Bereich Spielbetrieb.Die folgenden Abteilungsleiter waren: Hans Werner senior 1981 und 1982 Irmbert Schuler 1983 Franz Schöneck 1984 bis 1987 Klaus Trautmann 1988 und 1989Helmut Heiser 1990 bis 2000 Hans Werner junior 2001 bis 2010 Franz Scheuring ab 2011 wir mit einer zusätzlichen Mannschaft der TM (Traditionsmannschaft).1998 starteten wir mit einer Ü50-Mannschaft und 2001 kam noch die Ü40 dazu. Diese Chronik wird noch nach und nach ergänzt


    Unter diesem Link finden Sie die Geschichte der Fußball-AH:

    GESCHICHTE-AH
     






     

  • AH Fahrt an den Edersee 25. bis 27.10.2013

    Nach erfolgreicher Anreise waren die Hexenheimer(Hechtsheim) mit dem Ehrenpräsidenten der SVW, die Ersten welche am Ziel, dem Hotel Werbetal in Waldeck.Niederwerbe ankamen. Bis endlich die letzten, teilweise mit Blitz(er) aber ohne Donner angekommen waren, wurden schon die ersten Erkundungen und Verköstigungen unternommen. Bei einem sehr guten Abendessen und geselligen Abend ging der erste Tag zu vorgerückter Stunde mit Musik und guter Laune zu Ende.

    Das umfangreiche Frühstück am zweiten Tag sorgte bei allen für die notwendige gute Stimmung für das umfangreiche Tagesprogramm.

    Der Tag bot den Besuch des Wildtierparks Edersee, die Nutzung der Sommerrodelbahn, des Quad Centers sowie den gesamten Edersee mit der imposanten Staumauer.

    Abschließend Führung durch das Schlosse Waldeck,welches einige Besonderheiten bot(z.B. Hinweise auf Folter und Kerker mit Demonstration durch AH Spieler, einen 120 m tiefen Brunnen usw.)

    Gekrönt wurde der Tag durch die Gunst des schönen, sonnigen Wetters. Nachdem am späten Nachmittag ein Regenschauer durch zog wurden wir erneut mit einem sehr guten Abendessen Büfett entschädigt. Der gemütliche Abschluss mit Spielen für jung und alt hatte seinen Höhepunkt in einer Fledermausjagd. Hier muss dem Sportkameraden Dieter B. Abbitte geleistet werden. Vor der Jagd glaubte ihm keiner dass er eine Fledermaus gesehen hatte( ja der Dieter). Mit dem löschen der Kerzen durch die Spezialisten ging auch dieser Tag friedlich zu Ende.

    Nach dem erneut guten Frühstück begann die gestaffelte Abreise. Soweit bekannt verlief die Heimfahrt, bei einigen unterbrochen durch den Besuch von weiteren Sehenswürdigkeiten, ohne Pannen und Ausfälle.

    Der Erfolg dieser kleinen Reise ist unserem bewährten „ Leisereiter „ zu verdanken, welcher in altbekannter Manier hierfür gesorgt hat.

                                         D a n k e   F r a n z

    Also bis zur nächsten Tour.

    R.S.

  • .............................................................................................
  • 12. AH Kanutour nach Haßmersheim am Neckar

    WIR SIND ALLE WIEDER DA !!!!!!!!!!!

    Die diesjährige AH Kanutour führte uns vom 21.6. bis 23.6.2013 an den Neckar. Teilnehmer waren 16 AH SVWler, welche bei guter Unterkunft und Verpflegung im Hotel Ritter oder romantisch bei Selbstverpflegung,  in der Nähe des Hotels gelegenen Dorfes, im Tipi untergebracht waren.

    Der Anreisetag am Freitag klang mit einem Grillabend aus. So konnten an einem langen Abend, bei 1 – 2 Bierchen, wieder alte Anekdoten erzählt oder Pläne für die Paddeltour am 2. Tag geschmiedet werden. Nach den Morgennachrichten des Deutschlandfunkes Studio Weisenau aus Norwegen, London, El Alamein usw. fanden auch die Letzten zur kurzen Nachtruhe.

    Am nächsten Morgen um 9.15 Uhr wurden die Bootsbesatzungen per Bus an den Start gebracht um die 14 km lange Strecke in altbewährter Manier zu bewältigen.

    Nach problemloser 1. Etappe verloren wir leider durch technisches Versagen und eine eventuell mögliche Sabotage eines russischen Bootes, unser erstes Schiff.

    Die Besatzung konnte gerettet und mit neuem Boot versorgt werden und nach auslassen der 2. Etappe, rechtzeitig zum Mittagessen, wieder an der Tour teilnehmen.

    Infolge der schweren Essensaufnahme, verbunden mit den isotonischen Getränken, kam es zu weiteren technischen Zwischenfällen, welche in mehreren Booten zu Wassereinbruch mit dauerhaftem Einsatz der Lenzpumpen führte.

    Alles in allem kamen alle Boote am Zielpunkt Tipidorf, mehr oder weniger wohlbehalten an, um bei einem kleinen Bier den Tag zu analysieren.

    TENOR : WIR HABEN GEGEN NATUR UND TECHNIK (GROSSE LASTSCHIFFE AUF  

     DEM NECKAR) GESIEGT

    Am Abend hatte unser Reiseleiter ein gutes Abendessen im Hotel Ritter organisiert. Nach Schließung des Biergartens um, 24.00 Uhr (nicht wegen Ruhestörung) war die verdiente Bettruhe angesagt.

    Am Sonntag wurde nach dem Frühstück die Rückreise angetreten.

    In unserem Vereinslokal wurde um die Mittagszeit ein sehr schöne Paddeltour zu Ende gebracht.

    Ein besonderer Dank gilt unserem bewährten Organisationsteam Stefan Haas, Bardo Dollmann, Markus Opitz und Jörg Weinmann.

    Ebenfalls hervor zu heben ist der soziale Einsatz von unserem El Capitano.

    Die Kameraden, welche durch den Bootsverlust Schaden genommen haben, werden wahrscheinlich für ihre Tapferkeit besonders ausgezeichnet.

    In diesem Sinne bis zu unserer nächsten Veranstaltung, welche mit Gewissheit, der AH Tradition entsprechend, erfolgreich sein wird.

     

    Das 1. mal dabei u.schon so gut:

    Trockenübung der Olympia Sieger:

     Rudi S. 23.06.2013

  • .......................................................................................

    AH Jubiläumsspiel SVW Mainz gegen FSV Alemannia  Laubenheim endet 2:4 !

     

    J.B. 28.06.2010 – In einem interessanten Spiel mit vielen Toren standen sich die AH Ü30

    Mannschaften von Weisenau und Laubenheim anlässlich des 100jährigem Vereinsjubiläums

    gegenüber. Bei gefühlten 30 Grad Hitze auf dem Platz waren die Weisenauer in der ersten

    Halbzeit das klar unterlegene Team und mussten bis zur Pause einen 0:4 Rückstand

    hinnehmen. Anscheinend waren die Männer aus Weisenau vor fast 100 Zuschauern mit

    den Gedanken schon bei den noch anstehenden Feierlichkeiten am Sportwochenende. 

    Doch in der Halbzeitpause sammelten die Spieler neuen Mut und wurden bei der Ehre

    gepackt, schließlich wollte man sich bei einem solchen Spiel nicht abschießen lassen.

    In einem nun ausgeglichenerem Spiel kamen die Weisenauer noch zu zwei treffen sowie

    anderen guten Einschussmöglichkeiten. Doch weitere Treffer wollten an diesem Tag dann

    doch nicht mehr fallen so das Ende eine 2:4 Niederlage stand. Die Weisenauer AH möchte

    sich an dieser Stelle für das faire Spiel bei  den Nachbarn aus Laubenheimern bedanken, 

    mit denen man anschließend noch die „dritte Halbzeit“ auf dem Festgelände verbrachte.

     

    Weisenauer Osterhase in diesem Jahr mit besonders viel Arbeit

    ....................................................................................................................................................

    Erstmals gemeinsames Ostereiersuchen von CCW und SVW

    Einen besonders arbeitsreichen Ostermontag erlebte der Osterhase in diesem Jahr auf dem

    Sportplatz inWeisenau: Zum ersten Mal versteckte er die Osternester für den Nachwuchs des

    CCW (Carneval Club Weisenau) und der AH der SVW gemeinsam. Um die Verbindung

    der beiden ortsansässigen Vereine zu vertiefen, hatten sich die Verantwortlichen des

    CCW und der AH der SVW in diesem Jahr entschieden, das in beiden Vereinen traditionelle

    Ostereiersuchen in diesem Jahr erstmals gemeinsam durchzuführen.

    Bei kühlen Temperaturen und gelegentlichem Sonnenschein fanden sich ca. 40 Kinder

    sowie ca. 100 Erwachsene auf dem Gelände der SVW ein. Pünktlich um 11.00 Uhr begann

    die große Suche der Jüngsten nach dem Osterhasen – alle Kinder wurden fündig und

    konnten sich über ein Osternest mit Stoffhasen und Süßigkeiten freuen. Auch für das

    leibliche Wohl der Gäste war mehr als ausreichend gesorgt: Es wurde eifrig gegrillt,

    weiterhin stand ein Salat- und Kuchenbuffet zur Verfügung – selbstverständlich waren

    auch die Kühlschränke gut gefüllt.

    In Ihren Grußworten ging die beiden Präsidenten der Vereine, Klaus Hafner

    und Hans Werner unter anderem auf die anstehenden Feierlichkeiten zum

    100 jährigen Bestehen der SVW ein, im Rahmen derer man auch einige

    gemeinsame Aktivitäten geplant hat.

    Die Veranstaltung stieß auf eine durchweg positive Resonanz,

    so dass mit einer Neuauflage im nächsten Jahr zu rechnen ist.

    Ein besonderer Dank geht an alle Helfer, durch deren tatkräftigen

    Einsatz die Veranstaltung möglich wurde. Besondere Erwähnung

    sollte hier die Initiatoren des Festes Andreas Rienhardt und Bardo Koch finden.

     

    Thomas Habann  - 06.04.2010

    .......................................................................................................

    AH-Ausflug vom 25. - 27- September 2009.

    10 AH-ler mit Ihren Damen und 7 Kinder im Gepäck erlebten von Freitag
    bis Sonntag einen herrlichen Ausflug in der Eifel.
    Franz Scheuring war der Reiseleiter, dere alles hervorragend organisiert
    hatte. Am Freitag waren bis ca. 18,00 Uhr alle Teilnehmer im Landhotel
    Wiedenhof in Baustert eingetroffen. Am Samstag früh gab es dann eine
    Besichtigung der Bitburger Bierbrauerei mit ausgiebigem Test dieser
    dort hergestellten Flüssigkeit.Der Test war so positiv ausgefallen, dass
    dieses Getränk auch auf der nachmittags stattgefundenen Planwagen-
    fahrt zum Einsatz kam.
    Der Ausflug kann rundum alles gelungen bezeichnet werden, so dass
    man sagen kann, es können weitere Ereignisse dieser Art in Zukunft
    erfolgen, zu mal wir feststellen konnten, dass es in Franz Scheuring einen
    professionellen Reisegestalter gibt.

    Teilnehmende AH-Mitglieder: Dieter Becker, Joachim Becker, Stefan
    Haas, Thomas Habann, Karlheinz Letscher, Markus Opitz, Franz
    Scheuring, Rudi Schneider, Reinhold Torner, Hans Werner,
    die sich mit ihren Damen und Kindern alle bei Franz für die schöne Zeit
    bedanken.

    28.09.2009 / We. sen. -------------------------------------------

    ..............................................................................................................................
    Weihnachtsfeier 2009

    Die Abschlussfeier der Abteilung Fußball-AH fand am 5.12.2009 im Restaurant
    Kreta statt. Beginn war 19,30.

    Anmeldungen an Hans Werner junior, 4802404.

    22.11.2009 H. We. junior -------------------------------------

     

    AH-Skat-Turnier 2009 .

    Die Abteilung Fußball-AH führte ihr traditionelles Skat Turnier am 19.12.2009
    im SVW-Heim durch.
    Die Startzeit war um 13,00 Uhr angesetzt. .

    Anmeldungen an Hans Werner junior, 4802404.

    22.11.2009 H. We. junior -------------------------------------

     

     

 

Download Free Joomla Templates by vonfio.de