T- Anlage
Kontinuität und Wachstum sind nur zwei Eigenschaften, die die SVW-Tennisabteilung auszeichnen – doch sie standen bei der jüngsten Abteilungsversammlung am 27. November 2014 ganz besonders im Mittelpunkt. Einmal mehr konnte der eingespielte Beirat vor allem Erfreuliches vermelden. So steigen die Mitgliederzahlen – insbesondere im Jugendbereich – weiter deutlich an. Vorbehaltlich möglicher Austritte von Schnuppermitgliedern zum Jahresende durfte Schriftführer Michael Krimmel einen Zwischenstand von nunmehr über 240 Mitgliedern vermelden.
Spürbar ist dieses noch immer weiter wachsende Interesse an der Tennisabteilung auch in anderen Bereichen: Einen geradezu sprunghaften Anstieg der Besucherzahlen verzeichneten die immer aktuell gehaltenen Webauftritte der Abteilung in den vergangenen Monaten. Sowohl auf der Webseite svw-tennis.de als auch auf dem Facebookauftritt der Abteilung wurden neue Rekordzahlen erreicht.
Für das von Rolladen Freber gesponserte LK-Turnier schossen die Anmeldezahlen im August sogar derart in die Höhe, dass das Kulturwartteam Andreas Morawietz und Eddie Lauterbach kurzfristig entschied, die Herrenkonkurrenz von 32 auf 64 Teilnehmer auszuweiten. Damit reizten sie die Platz- und Zeitkapazitäten bis aufs Letzte aus und vollbrachten dabei das Kunststück, ein erneut perfekt organisiertes Turnier in der beliebten Weisenauer Wohlfühlatmosphäre auf die Beine zu stellen. Für die anvisierte Neuauflage im kommenden Jahr ist angesichts des überwältigenden Zuspruchs eine Ausweitung der angebotenen Konkurrenzen auf mehrere Turniere an verschiedene Wochenenden angedacht. Nicht die einzige Veränderung, die ins Haus (besser: die Tennishütte) steht: Mit der Einrichtung eines Jugendbeirats werden die wachsenden Aufgaben im Nachwuchsbereich auf mehrere Schultern verteilt und so dem Zulauf tennisbegeisterter Kinder Rechnung getragen.
Von Rechnungen getragen war naturgemäß auch der Bericht des Kassen- und Finanzwartes Tobias Reppahn: Aufgrund der dringend erforderlichen Sanierungsarbeiten an den Wasserzuleitungen und in der Tennishütte (neue Theke, teilweise neuer Boden) musste sie sonst auf Rücklagenbildung bedachte Abteilung im vergangenen Jahr erstmals mehr ausgeben als sie einnehmen konnte. Insbesondere durch die Unterstützung von Helfern und Hauptverein bei diesen Projekten blieb die Differenz aber letztlich in einem überschaubaren Rahmen. Die Abteilung ist und bleibt damit kerngesund.
Eine unliebsame Neuigkeit musste Abteilungsleiter Mathias Paul dann aber doch noch verkünden: Mit Walter Ryczek (Hüttenwart) und Michaela Heuckeroth (Jugendwartin) beendeten zwei langjährige Stützen des Beirats aus persönlichen Gründen ihr herausragendes Engagement. Kleines Trostpflaster: Für Walter Ryczek kehrt dafür der ehemalige technische Platzwart Schorsch Selbert ins Team zurück, das ansonsten unverändert seine erfolgreiche Arbeit im neuen Jahr fortsetzen will.

 Marwin / 05.12.2014
 

Weitere aktuelle Informationen zur Tennisabteilung auf www.svw-tennis.de und https://www.facebook.com/SVWMainz.Tennis.

 

 

 

Download Free Joomla Templates by vonfio.de